LebensWissen

Details zur Person

Dr.
Mirco
Limpinsel

Studium der Neueren Deutschen Literaturwissenschaft, Philosophie und Musikwissenschaft in Gießen und an der Freien Universität Berlin. Promotion zur hermeneutischen Angemessenheit an der Friedrich-Schlegel-Graduiertenschule Berlin. Postdoc am Institut für Grundlagen moderner Architektur und Entwerfen (IGMA) der Universität Stuttgart; Projekt zur Geschichte des Organismusbegriffs im Rahmen des SFB Transregio 141.

 

– Hermeneutik, in: Hans Feger (Hrsg.): Handbuch Literatur und Philosophie, Stuttgart/Weimar: Metzler 2012, 139–158.
– Angemessenheit und Unangemessenheit. Studien zu einem hermeneutischen Topos, Berlin: Ripperger & Kremers 2013.
– Diaskeuasen des Geistes. Perspektiven auf den philologischen Gegenstand bei Friedrich Schlegel, Wolf, Ast und Boeckh, in: Ulrich Breuer/Remigius Bunia/Armin Erlinghagen (Hrsg.): Friedrich Schlegel und die Philologie, Paderborn/München/Wien/Zürich: Schöningh 2013, Schlegel-Studien, Bd. 7, 145–164.
– Volltextsuche und der philologische Habitus, in: Henning Lobin et al. (Hrsg.): Lesen, Schreiben, Erzählen. Kommunikative Kulturtechniken im digitalen Zeitalter, Frankfurt am Main/New York: Campus 2013, Interaktiva, Bd. 13, 171–185.
– zus. mit David Kaldewey: Die Scholastik der Liebe. Über Eichendorffs Novelle Aus dem Leben eines Taugenichts, in: Deutsche Vierteljahrsschrift für Literaturwissenschaft und Geistesgeschichte 82, 2008, 574–597.

Liste der Personen

© 2018 LebensWissen |